Das Buchheim Museum der Phantasie

Buchheim

 

Es scheint, dass sich am Ufer des Starnberger Sees ein majestätisches Schiff befindet, das auf Reisende wartet, ein architektonisches Meisterwerk aus Holz, Glas und Beton – das Museum der Phantasie!

Buchheim

Während des Abstiegs vom Parkplatz entlang dem gewundenen Pfad zum „Hafen“ erschließt sich die imposante Naturlandschaft des Seegebiets. Sie umfasst harmonisch eine Gruppe alter Bäume, einen echten mit hellem Graffiti versehenen Hubschrauber, Installationen zeitgenössischer Künstler und eine Filmmaschine, die von den Metalltentakeln eines Oktopus vor dem Eingang verschlungen wird. Noch nicht am Bord des Schiffes angelangt, malt unsere Phantasie mit leuchtenden Farben ein aufregendes Abenteuer in der Welt der Kreativität.

Das Museum der Phantasie, auch Buchheim-Museum genannt, hat Lothar-Günther Buchheim, Künstler, Fotograf, Schriftsteller, Verleger und Filmemacher, im Mai 2001 eröffnet. Er lehnte es ab, als Sammler bezeichnet zu werden, und nannte sich „Demonstrator der Kunst mit missionarischer Ausrichtung“. Er war offen für alle Kunst und empfänglich für die Vielfalt natürlicher Formen und des menschlichen Einfallsreichtums. Buchheim suchte bereits seit den späten 1970er Jahren ein Zuhause für seine Sammlung von Gemälden deutscher Expressionisten. Und nach langer Suche hat er es am Ufer des Starnberger Sees gefunden. Der Architekt des „Hauses“ war der ruhmreiche Günther Benisch, der schon das Münchner Olympiastadion baute.

Buchheim

Der Kern des Museums ist eine Sammlung von Gemälden von Künstlern wie Max Beckmann, Ernst Ludwig Kirchner, Karl Schmidt-Rottluff, Erich Heckel, Emil Nolde, Max Pechstein und Otto Dix, die zu der Künstlergruppe Brücke, eine der bekanntesten deutschen Künstlergruppen, gehörten. Das Museum enthält auch eine Sammlung bayerischer Volkskunst und ethnografischer Objekte aus aller Welt. Lothar-Günthers Wunsch wurde erfüllt: An einem Gespräch in seinem Museum nahmen vielfältige Künstler aus verschiedenen Zeiten und Ländern teil. Das Buchheim Museum der Phantasie ist ein lebender Organismus, die Kunst hängt nicht nur an den Wänden, sondern entsteht auch im Museum selbst. Das Kreativlabor für Kinder und Erwachsene ist gewöhnlich am Wochenende geöffnet, wegen Corona jedoch vorübergehend geschlossen. Die Ausstellungshallen erwarten aber die Besucher zu gewohnten Zeiten.

Buchheim

Bis zum 11. Oktober zeigt eine Ausstellung satirische Corona-Arbeiten von Peter Gaymann:  Gaymanns Virus-Visionen. Über 80 Werke veranschaulichen den Verlauf der Pandemie. Sie sind wie Heilpflaster auf unseren Corona-Narben.

Buchheim

Anastasiya Makkoeva

Nachrichten

Hallertau

Das grüne Gold Bayerns

Weekend trip: Das Hopfenland Hallertau - die größte Hopfenlandschaft der Welt.

Villa Bella

NATÜRLICH SCHÖN DANK HIGH TECH!

Rund 25 geladene Gäste, alles Patientenvermittler aus dem russischsprachigen Raum und Leser dieser Zeitschrift, treffen sich in der Praxisklinik Villa Bella im Herzen Münchens – die meisten von ihnen Profis, die seit vielen Jahren im Geschäft sind.

Mundschutzmasken München

Mundschutzmasken von "Maison Common"

Unsere Mund-Nasen-Masken sollen sichere aber auch modische Begleiter durch die kommende Zeit sein.